Marktschrei

In den letzten Wochen vor dem Dresdner KREATIVMARKT habe ich meinem Nähmaschinchen ordentlich die Sporen gegeben und dabei kilometerweise Garn vernäht und den Kampf mit dicken Staubflusen aufgenommen.

Und wie immer sind mir auf den letzten Drücker noch Sachen eingefallen, die ich „schnell noch“ nähen wollte, um der potenziellen Kundschaft auf dem KREATIVMARKT noch mehr NEUES feilzubieten.

Das wären zum Einen die neuen Jersey-Kindermützen (elastisch, anschmiegsam, mit leichter Raffung für einen vollendeten Hinterkopf):

Und zum Anderen *AHOI!* wären das diese zwei ANKER-Taschen (je eine in L und XL)
Damit könnt Ihr perfekt gestylt in See stechen und fette Beute einsammeln oder einfach nur lässig am Strand lümmeln.
Volle Fahrt voraus!

Und zu guter Letzt werkelte ich vorgestern noch diese Revoluzzza-Püppi, die das Geburtstagsgeschenk für Dani werden sollte.

hutundgut-7287

So. Und nach all diesen Vorbereitungen innerhalb der letzten Tage, rollten wir (meine Freundin Dani und ich) gestern Nachmittag vollkommen Adrenalin aufgetankt in der Messe Dresden an. Fünfundvierzig Minuten im Stop and Go, im Sonnenuntergang, Dani im Auto vor mir, ich hinter ihr. Whatsappend miteinander kommunizierend.

„Guck mal der schöne Sonnenuntergang.“

„War das beim letzten Mal auch so eine lange Schlange?“

„Und frag den Einlasser bitte, ob wir einen Eckstand kriegen können.“

Nein, es gab keinen Auffahrunfall ;)

Endlich waren wir am Tor. Dann ging alles schnell. Na klar 2 Eckstände waren möglich. Aber wir wurden durch einen Gang getrennt.

Macht aber nix. Dann gibts eben Pantomime oder Megaphon.

Nach dem heutigen ersten KREATIVMARKT-Tag halte ich fest:

Es war ein tolles Wiedersehen mit befreundeten Händlern und Kreativen – wir haben unsere Stellplätze ziemlich nah bei einander bekommen, was dann ein Megaphon erübrigte.

Zuletzt und ganz besonders möchte ich auf die wunderschönen, detailreichen und ausdrucksstarken Handpuppen und Kuscheltiere von Regina KAKUS aufmerksam machen – es sind ein absolute Kleinodien für Puppenspieler und -liebhaber.

Schaut doch mal:

Ich kann Euch nur empfehlen:

Kommt vorbei in der Messe Dresden, morgen noch bis 17 Uhr, in Halle 4.

Stöbert, erfreut Euch an den schönen Dingen, holt Euch Anregungen, entdeckt DAS Lieblingsteil – verpasst es nicht!!!!

Doch vor allem:

*VIEL SPASS *

klein13

 

immer schön den Markt beobachten!

Ein Gedanke zu „Marktschrei

  1. Dani

    … und nun sitzt die schicke Madame ganz stolz und verschmitzt lächelnd an meinem Nähtisch, hält ein Nadelkissen in der Hand und verschönert meine Aussicht aufs meist dunkle Dresden…. nochmal 1000 mal Danke für dieses wunderschöne Rotkäppchen. Ich weiß, wieviel Mühe und Arbeit so ein Püppchen macht und daher war diese eines der tollsten Geschenke, die ich bekommen habe!!! In heller vorfreude auf in fast zwei Wochen: Deine Dani

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.