Big Fish Etsy

Ein heißer Sommertag.

Ich stehe mit hutundgut auf der Blumen-und Gartenschau und erfreue mich an der gut gelaunten Kundschaft, an dem schönen Wetter und dass ich die Chance haben darf, so ein schönes Hobby auszuüben.

Etwas ruhig ist es an dem Stand und ich erlaube mir, meine Mails auf dem Handy abzurufen. Ah, eine Mail von Dawanda – vielleicht ein neuer Kauf? Was ist das denn für ein Betreff „Kündigung deines DaWanda-Shops“. 

Bämm!

Wieso denn das? Sieht so eine Abmahnung aus?

Ich öffne mit zitternden Fingern die Mail und lese…

Dawanda macht dicht.

Ich kann auf Etsy umziehen. Es gäbe da paar Tools, die den Transfer der Artikeldaten unterstützen.

Etsy, das große amerikanische Mutterschiff aller Kreativplattformen schluckt nun die Dawanda-Shöpchen und Dawanda verspricht einen Ozean voller Kundschaft auf Etsy. In der Theorie klingt alles plausibel. Dennoch heißt es: realistisch bleiben. 

Denn: viel hilft nicht immer viel.

Man muss gefunden werden.

Und nicht nur, dass die bisherigen Geschäftskontakte zu meinen alten Dawanda-Lieferanten nun durchaus wegbrechen, wenn man sich ihre Namen nicht irgendwo notiert hat, es ist auch nicht gesagt, dass alle Lieferanten mitziehen auf Etsy.

Es wird härter.

Trotzdem schwimme ich mit im großen Meer.

Ich hab schließlich Schwimmstufe 3!

Nun hab ich soweit auch den neuen Shop bei Etsy vorbereitet, dass ab 12.August dort auch bestellt werden kann:

https://www.etsy.com/shop/hutundgut/

Ich verabschiede mich jetzt für 2 Wochen Urlaub an der Ostsee.

Kommt gut über den Sommer, genießt die Sonne, gönnt Euch ein kühles Bad und Getränk.

Wir sehen uns.

aloha……Doro 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.