Aus dem Doppelleben unserer upcycling Wohnzimmergardine

Eben war sie noch ein schlaff-schlaufiges Obergardinen-Reststück, das zwischen den Resten der farblosen Stoffreste vor sich hin dümpelte.

Mit der Renovierung unseres Kinderzimmers und dessen wundersamen Metamorphose in ein helles frisch-freundliches Mädchenzimmer gab es nicht nur neue Farbe auf die Wände (gelb und weiß), sondern auch Laminatboden, neue Regale, Schreibtisch, Stuhl und Bett. Eigentlich eine Runderneuerung. Die war mehr als überfällig.

Und damit nun Zappelfüße und Kissenschlachten nicht direkt die neue Farbe von der Wand schaben, überlegten wir uns diesen „Wandschutz“. Als Motivauswahl gab es zwischenzeitlich die Idee: DINOSAURIER aller Formen und Farben, eingerahmt von speienden Vulkanen, daneben bitte aber noch eine Eule auf Baum. Die Überlegungen tendierten dann doch erstmal weg aus dem JURA hin zur heutigen Zeit und es gewannen schließlich die Eule mit ihrem Baum und den Blumen.

Erweiterungen sind ja jederzeit möglich. Ein zweites Gardinenreststück wäre ja zur Not auch noch da.

Und so sieht es nun aus, mein jüngstes Wochenendprojekt:

hutundgut-7109

hipster Wandbehang fürs Fräuleinchenzimmer :)

Update – 15.März 2014- der Wandbehang wurde nun endlich seinem Bestimmungsort zugeführt und das Kind ist glückselig:

hutundgut-7265

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.